Tischtennis

Hallo zusammen,

hast du vielleicht Interesse dem kleinen Ball an der Platte hinterherzujagen, dann bekommst du bei uns wöchentlich die Möglichkeit geboten dies zu tun:

Jugend und Schüler:

Dienstags von 17.30 Uhr bis 19.15 Uhr. Das Nachwuchstraining wird von Felix Sandfort geleitet, der auch im Herren und Jugendbereich für die TSG aufschlägt.

Unsere Jungenmannschaft spielt zur Zeit in der Bezirksliga, der 2 höchsten Spielklasse im Jugendbereich des WTTV.

Unsere Schüler-Mannschaften spielen in der Kreisliga und 1. Kreisklasse.

 

Herren:

Dienstags und Freitags ab 19.15 Uhr bis 22.00 Uhr

Die 4 Herrenmannschaften spielen in der Kreisliga, 1. Kreisklasse und 2. Kreisklasse.

Ort ist die Turnhalle der Parkschule.

Schaut doch mal vorbei.

Einmal im Jahr haben wir die Vereinsmeisterschaften, zudem nimmt eine große Anzahl unserer Spieler an den Kreis- und Stadtmeisterschaften teil.

Abgerundet wird die Saison durch ein Jux-Turnier.

 

 

Beide Schülermannschaften Meister!

Saisonrückblick der Saison 2016/17 im Nachwuchsbereich

Beginnen wir mit der Überraschung der Saison, dass beide Schülermannschaften sich die Meisterschaft in ihrer jeweiligen Klasse sichern konnten.

Nachdem die 1. Schülermannschaft mit berechtigten Hoffnungen auf die Meisterschaft in die Saison ging so überraschte vor allem die 2. Schülermannschaft, da es für drei Spieler die erste Meisterschaftssaison war.

Die 1. Schülermannschaft konnte sich die Meisterschaft in der Schüler Kreisliga überlegen mit 12 Siegen, 2 Unentschieden und ganz ohne Niederlage sichern.Die Jungs zeigten eine sehr starke Saison und erspielten sich alle klar positive Bilanzen. Die Mannschaft bestand aus den Spielern: Maxim Friesen(13:3),Seymen Gümüscap(11:5),Mayco Bo Zhang(10:3)und Paul Malte Tietz(9:3).

Auch die 2.Schülermannschaft konnte sich die Meisterschaft in der 1.Schüler Kreisklasse sichern.Diese Meisterschaft war nicht unbedingt zu erwarten, da die Jungs zunächst erst einmal Spielerfahrung sammeln sollten, umso schöner ist es, dass die Jungs sich noch die Meisterschaft sichern konnten. Auch die Spieler der 2. Mannschaft erspielten sich alle klar positive Bilanzen. In der Mannschaft spielten Linus Sandfort(10:5),Henrik Bauch(11:5),Jannes Linnemannstöns(6:3),Leo Eickler(10:0)und Nico Spillner(8:3).

Die Jugendmannschaft spielte nach dem Verzicht auf die NRW-Liga diese Saison in der Bezirksliga.Hier konnte ein solider vierter Platz belegt werden, der zu den Relegationsspielen zur NRW-liga berechtigt auf die wir allerdings verzichteten, da in der nächsten gleich 3 Spieler der Mannschaft nach der Saison altersbedingt in den Herrenbereich wechseln. Insgesamt lief die Saison etwas durchwachsen und es konnten nicht alle Spieler immer ihre beste Leistung abrufen,sodass eine höhere Platzierung leider verpasst wurde. Insgesamt war es aber eine starke Saison von den Spielern Nico Westermann(22:1),Felix Sandfort(14:6), Jan Tollkötter (11:10), Mario Westermann(2:12) und Ersatzspieler Maxim Friesen(0:3), der zwar kein Spiel gewinnen konnte aber immer wieder sein großes Talent zeigte und auch zeigte, dass er als 12-Jähriger sich schon mit den älteren messen kann.

 

Insgesamt war die Saison 2016/17 ein voller Erfolg und ein Zeichen für die gute Nachwuchsarbeit bei der TSG auf die auch sicherlich in Zukunft weiterhin Wert gelegt wird.

IMG-20170529-WA0013.jpg wird angezeigt.Die Jugendmannschaft in der Saison 2016717.Oben v.l. Nico Westermann, Felix Sandfort und Jan Tollkötter. Unten v.l. Mario Westermann und Maxim friesen

 


Zwischenfazit zur Mitte der Rückserie

Hier  nun eine kurze Standortbestimmung:

1. Herren: Mit 16-20 Punkten steht diese Mannschaft im gesicherten Mittelfeld und der direkte Abstieg im ersten Jahr nach dem Wiederaufstieg ist jetzt schon abgewendet. Auch ein möglicher Relegationsplatz ist nur noch rein rechnerisch möglich.

2. Herren: Mit 10-24 Punkten erlebt diese Mannschaft punktgleich mit dem Relegationsteilnehmer noch den Abstiegskampf. Doch durch Siege in den nächsten beiden Spielen gegen die beiden Tabellenletzten sollte dieses Problem sich erledigen.

3. Herren: Mit 19-17 Punkten befindet diese Mannschaft sich zwischen „Gut und Böse“. Also kann man es ruhig ausklingen lassen.

4. Herren: Mit 5-31 Punkten ist diese Mannschaft Tabellenletzter. Doch auch wenn sie alle Spiele verlieren würde, so könnte der Relegationsplatz erreicht werden, denn die sich dort befindliche Mannschaft hat nur eine um ein Spiel bessere Spielbilanz. Also zählt jetzt jedes Einzel und Doppel.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es also „nur“ noch bei der 2. und 4. Mannschaft Saison entscheidende Spiele gibt. Also, haut rein!

 

Kreispokal auf Bezirksebene

TSG Rheda mit einem respektablem Ergebnis

Am Samstag, 06.02.16 fanden in unserer Turnhalle die Partien um den Sieg der Kreispokalsieger statt. Dabei waren alle Mannschaften vertreten. Zu erwähnen sind dabei v.a. die Gäste aus Werste und Theesen, die Fans mitgebracht hatten und Helpup, deren gesamte Mannschaft es sich nehmen lassen wollte, was zu lernen.

Die Voraussetzungen für einen Erfolg waren nicht unbedingt gut, denn zum Einen wurde uns im Viertelfinale Helpup zugelost; als verlustpunktfreier Tabellenführer in Lippe Favorit, und Nico, unsere 1, ging mit einer Schulterverletzung an die Platte. In diesem Spiel konnten wir 2 bekannte Gesichter begrüßen, denn mit Helmut Blanke ging ein langjähriger Spieler des Kreises Gütersloh an den Start und zudem gehörte mit Ralf Thesmann der langjährige Doppelpartner von Wim zum Aufgebot. Obwohl er die nummerische 1 ist, spielte er nur Doppel.

Die erste Einzelrunde in diesem Vergleich zeigte zumindest 2 spannende Spiele: Felix verlor unglücklich gegen Blanke und Nico knapp gegen die Helpuper 2. Wim dagegen hatte keine Probleme die 2-1 Führung zu erspielen. Im Doppel ging dann neben Wim Felix wegen oben genannter Probleme an den Start und dieser steigerte sich von Satz zu Satz, dass dort ein nicht unbedingt zu erwartender Sieg herauskam. Somit musste nur noch ein Sieg her, den Nico dann Blanke klar machte. Somit standen wir etwas überraschend im Viertelfinale gegen Werste.

Dort ging es dann nicht so glatt weiter. Während Nico seine Aufgabe souverän meisterte, unterlagen Felix und Wim. Auch im Doppel ging nach dem Satzgewinn des ersten Satzes abwärts. Somit mussten alle folgenden Einzel gewonnen werden. Während dies Wim klar im 6. Spiel gelang, war dies nicht mehr relevant, da Nico seine Partie gegen die starke 1 in 4 Sätzen verlor. Somit war im Halbfinale Schluss, doch mit diesem Ergebnis können wir erhobenen Hauptes uns sehen lassen.

Es war schön, dass viele Personen an diesem Nachmittag den Weg in unsere Halle gefunden und uns unterstützt haben. Danke! Dies lag vielleicht auch daran, dass es Heißwürstchen und Kaltgetränke „für nix“ gab.

Abschließend ist unserem „Meisterkoch“ Thomas, dem „Table-Keeper“ Jürgen und unserem „Eventmanager“ Hans für das reibungslose „Gelingen“ zu danken.

Insgesamt war es ein TT-Fest, bei dem der TTV Warburg als Sieger hervorging.


WTTV-Ehrungen für 4 Vereinsmitglieder

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden 4 unserer Mannschaftskameraden für langjährige aktive Teilnahme am Spielgeschehen geehrt:

Matthias Schalück spielt seit 30 Jahren im WTTV, davon seit ca 15 Jahren für die TSG,

Dirk Plugge und Markus Schweins spielen seit 40 Jahren für die TSG

und Herbert Klemp seit „sage und schreibe“ 50 Jahren.

Als Dankeschön gab es Urkunden und Ehrennadeln.

Herzlichen Glückwunsch!!!!!


Mannschaftsergebnisse zur Halbserie

1. Herren: 8-14 Punkte, hinteres Mittelfeld, ein Punkt vor dem Relegationsplatz

2. Herren: 8-14 Punkte; durch 2 Siege in den letzten beiden Spielen gelangte die Mannschaft ins hintere Mittelfeld, 2 Punkte vor dem Relegationsplatz

3. Herren: 13-9 Punkte, vorderes Mittelfeld

4. Herren: 2-20 Punkte; durch den Sieg im letzten Spiel beträgt der Abstand zum Relegationsplatz nur noch einen Punkt

Jungen: 3-15 Punkte, Relegationsplatz

1. Schüler: 11-1 Punkte, Herbstmeister

2. Schüler: 5-7 Punkte, Mittelfeld

Schüler B: 11-5 Punkte, vorderes Mittelfeld


 Kurzes Pokalzwischenergebnis

Nach einigen Jahren Abstinenz hat die 1. Mannschaft mit Wim, Nico und Felix durch Siege über TV Verl und Spexard das Halbfinale erreicht, welches am nächsten Mittwoch stattfindet. Ein Achtungserfolg.

Sensationeller Pokalsieg

Als Außenseiter gekommen – als Pokalsieger gefahren!!!!

Eigentlich nicht in bester Verfassung am Mittwoch angetreten – und dann doch die Überraschung geschafft. Dabei sah es nach der Auslosung gar nicht danach aus. Denn Gegner im Halbfinale war die Mannschaft aus Harsewinkel, die die Kreisliga überlegen anführt.

Da Nico und Wim in der Liga gegen die Nummer 1 klar unterlegen waren, musste eine taktische Aufstellung her, bei der Nico 2 Punkte holen musste. Und die erste Runde lief wie geplant: Nico und Wim gewannen ihre Spiele, doch auch Felix schnupperte nach richtig starker Leistung gegen die 1 am Sieg. Das Doppel ging dann etwas überraschend verloren, wie sowieso festzuhalten ist, dass das nicht der Abend der Stadtmeister war. Doch in den nächsten 3 Einzeln gab es wieder 2 Siege durch Nico und Wim, so dass das Team nach dem 4-3 ins Finale einzogen.

Dort erwartete sie das Team des GTVs, gegen die wir in der Meisterschaft eine empfindliche 0-9 Niederlage erlitten hatten und im letzten Pokalfinale vor Tausend Jahren mit 0-4 Jahren unterlagen.

Doch an diesem Abend starteten wir mit 2-1, wobei Wim starke Probleme (im ersten Satz nach 10-4 ein 11-13, im zweiten Satz nach 8-2 erst der Satzgewinn nach einem 8-7) gegen die Nummer 2 des GTV´s hatte.

Das Doppel wieder verloren und abschließend wieder 2 Einzel gewonnen, wobei Wim nach einem 2-0 mit Mühe und Not gegen die 1 des GTVs erstmalig gewann. Somit ein 4-2 und —- Jubel, Jubel, Jubel!!!!

Die nächste Runde auf Bezirksebene findet dann am 06.02.16 statt und wir freuen uns darauf!!!!


 

Ergebnisse der Stadtmeisterschaften (Informationen erfolgten durch „RED“ (Rhedaer ErgebnisDienst)

Ü40

Einzel: 3. Wim Holtmann

Doppel: 1. Markus Schweins / Wim Holtmann

3. u.a. Viktor Friesen

Mädchen

Einzel: 2. Lena Behr

3. Theresa Stork

Jugend

Einzel:  1. Nico Westermann

3. Felix Sandfort

Doppel: 1. Jan Tollkötter / Mario Westermann

2. Felix Sandfort / Nico Westermann

Schüler A

Einzel: 1. Mario Westermann

2. Maxim Friesen

Doppel: 1. Mario Westermann / Maxim Friesen

Schüler B

Einzel: 2. Seymen Gümüscap

3. Maxim Friesen

Herren A

Einzel: 2. Nico Westermann

Doppel: 1. Wim Holtmann / Nico Westermann

3. Marcel Keil / Felix Sandfort

Herren B

Einzel: 1. Nico Westermann

3. Oliver Brunsing

Doppel:

2. Nico Westermann / Felix Sandfort

Herren C

Einzel: 3. Markus Kraskewitz, Frank Dieke

Ü 60:

Einzel: 2. Jürgen Kramme

Doppel: 3. Jürgen Kramme / Herbert Klemp

 

Allen Titelträgern und Platzierten einen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH


Halbjahresergebnisse in der internen Vereinswertung

Einzel:

1. Nico 12-7

2. Thomas 11-6

3. Jurij 10-5

Doppel:

1. Markus / Klaus 9-1

2. Jörg / Jurij 6-2

3. Nico / Alessandro 6-3

 

Somit wissen alle anderen, was sie machen müssen, um unter die TOP 3 in den jeweiligen Wertungen zu kommen.